Zeit für Geschenke - jetzt risikolos einkaufen und vom VERLÄNGERTEN RÜCKGABERECHT bis 08.01.2021 profitieren
cross

Milcherwärmer

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Milcherwärmer für die gesunde Aufzucht von Kälbern

Wer im Zuge des eigenen landwirtschaftlichen Betriebes auch Vieh züchtet oder sich privat mit der Aufzucht von Kälbern befasst, der weiss, dass Kälber, die nicht von der Mutterkuh gesäugt werden können, mit Milch versorgt werden müssen, die auf eine ideale Temperatur – meist 40 bis 42 °C – erwärmt wurde. Die richtige Temperatur der frischen Milch ist bei der Fütterung von Kälbern sehr entscheidend, wenn es darum geht, dem Kälberdurchfall vorzubeugen, denn zu kalte Milch wird nur unvollständig verdaut. Auch darf die Milch nicht zu heiss sein, damit es nicht zu Verletzungen der Magenschleimhaut kommt. Für die richtige Temperierung der Kälbermilch sollte daher immer ein professioneller Milcherwärmer verwendet werden, um bei der Kälberaufzucht kein Risiko einzugehen. Die modernen und hochwertigen Geräte arbeiten zuverlässig und sorgen stets für die richtige Milchtemperatur.

 

Tauchsieder und weitere Geräte zum Erwärmen der Milch

 

Ein moderner Futter- und  Kälbermilcherwärmer ist oft mit einem Standrohr aus Edelstahl ausgestattet, wodurch das Gerät sehr schnell und unkompliziert gereinigt werden kann. Eine starke Heizleistung und stufenlose Thermostatsteuerung macht einen Milcherwärmer dieser Bauart auch bei geringem Stromverbrauch sehr effizient. Darüber hinaus sind auch Milchwärmer in Form eines Topfes aus lebensmittelechtem Edelstahl erhältlich, die sich vor allem für mittelgrosse Betriebe anbieten. Bis zu 50 Liter Milch oder Milchaustauschergemisch können damit ohne grossen Aufwand und sehr schonend erwärmt werden.

Wer im Zuge des eigenen landwirtschaftlichen Betriebes auch Vieh züchtet oder sich privat mit der Aufzucht von Kälbern befasst, der weiss, dass Kälber, die nicht von der Mutterkuh gesäugt werden... mehr erfahren »
Fenster schließen
Milcherwärmer für die gesunde Aufzucht von Kälbern

Wer im Zuge des eigenen landwirtschaftlichen Betriebes auch Vieh züchtet oder sich privat mit der Aufzucht von Kälbern befasst, der weiss, dass Kälber, die nicht von der Mutterkuh gesäugt werden können, mit Milch versorgt werden müssen, die auf eine ideale Temperatur – meist 40 bis 42 °C – erwärmt wurde. Die richtige Temperatur der frischen Milch ist bei der Fütterung von Kälbern sehr entscheidend, wenn es darum geht, dem Kälberdurchfall vorzubeugen, denn zu kalte Milch wird nur unvollständig verdaut. Auch darf die Milch nicht zu heiss sein, damit es nicht zu Verletzungen der Magenschleimhaut kommt. Für die richtige Temperierung der Kälbermilch sollte daher immer ein professioneller Milcherwärmer verwendet werden, um bei der Kälberaufzucht kein Risiko einzugehen. Die modernen und hochwertigen Geräte arbeiten zuverlässig und sorgen stets für die richtige Milchtemperatur.

 

Tauchsieder und weitere Geräte zum Erwärmen der Milch

 

Ein moderner Futter- und  Kälbermilcherwärmer ist oft mit einem Standrohr aus Edelstahl ausgestattet, wodurch das Gerät sehr schnell und unkompliziert gereinigt werden kann. Eine starke Heizleistung und stufenlose Thermostatsteuerung macht einen Milcherwärmer dieser Bauart auch bei geringem Stromverbrauch sehr effizient. Darüber hinaus sind auch Milchwärmer in Form eines Topfes aus lebensmittelechtem Edelstahl erhältlich, die sich vor allem für mittelgrosse Betriebe anbieten. Bis zu 50 Liter Milch oder Milchaustauschergemisch können damit ohne grossen Aufwand und sehr schonend erwärmt werden.

© 2020 by Hauptner Instrumente GmbH