Enten & Wachteln

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Topseller
Futterautomat Stükerjürgen Futterautomat
ab CHF 7.90
Wachteleier-Verpackung Siepmann Wachteleier-Verpackung
ab CHF 24.90
Topseller
Wachteltränke Stükerjürgen Wachteltränke
ab CHF 5.90
Topseller
Futtertröge KERBL Futtertröge
ab CHF 7.90
Kunststofftränken KERBL Kunststofftränken
ab CHF 4.90
Freigehege KERBL Freigehege
CHF 14.90
Flaschenaufsatz aufschraubbar Little Giant Flaschenaufsatz aufschraubbar
CHF 5.90
Topseller
Trinkbecher / Futternapf - 300 ml Stükerjürgen Trinkbecher / Futternapf - 300 ml
CHF 0.90
Wachteltränke FS-Grüne Linie Stükerjürgen Wachteltränke FS-Grüne Linie
CHF 9.90
Futterteller für Küken Stükerjürgen Futterteller für Küken
CHF 3.90
Topseller
Trinkbecher FS-Grüne Linie Stükerjürgen Trinkbecher FS-Grüne Linie
CHF 1.50
Freilaufgehege Easy KERBL Freilaufgehege Easy
CHF 79.90

Die richtige Haltung von Enten und Wachteln und Informationen zur Wachtelhaltung

Es gibt verschiedene Methoden einer Wachtelhaltung. Im Stall, in einer Vogelvoliere aus Holz oder in einem Gatter. Wachteln und Gänse brauchen viel Platz, deshalb ist die Haltung in einem Gatter nicht empfehlenswert. Auf dem neuesten Stand sind Volieren aus Holz. Der Rohstoff bietet den Tieren einen natürlichen Lebensraum, in dem sie sich wohlfühlen können. Aber auch die vielfachen Möglichkeiten, die Voliere zu erweitern, tragen dazu bei, dass die Nachfrage an dieser Haltungsform gestiegen ist. Dazu bietet sie den Tieren immer frische Luft und Sonnenschein – zwei Faktoren, welche für das Zuchttier von essenzieller Bedeutung sind. Bei Bedarf können auch entsprechende Utensilien, wie Wärmelampen im Winter oder ein Legenest, leicht angebracht werden. Da Wachteln gerne scharren und picken, ist ein Naturboden mit Sandbändern und Holzspänen gut geeignet.

 

Tipps für die Ernährung von Wachteln

 

Die Basis für eine erfolgreiche Brut aller Geflügeltiere sind eine hochwertige Fütterung, geeignete Legenester und eine Wärmelampe. Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente sind ein wichtiger Bestandteil der Ernährung. Auch für eine genügende Wasserzufuhr muss gesorgt werden, denn sonst können die Tiere keine Eier legen. Im Handel gibt es spezielles Wachtelfutter für Legetiere und Wachtelküken, dem man nach Bedarf zum Beispiel diverse getrocknete Kräuter und anderes beimengen kann. Auch Bierhefe ist für eine gesunde Haltung von Wichtigkeit, da es durch den beinhaltenden Vitamin B Komplex den Tieren ausreichend Kräfte schenkt. Ein spezielles Legefutter sorgt für eine ausreichende Zufuhr von Vitaminen und Kalzium. Obst und Gemüse, wie Tomaten, Äpfel können ohne Bedenken den Tieren zum Füttern gegeben werden.

 

Wissenswertes zu Taubenfutter

 

Ausser einem Taubenschlag, der hell, luftig und trocken sein und eine Sitzgelegenheit haben sollte, ist auch das Taubenfutter von grosser Bedeutung. Hierfür gibt es im Handel eine grosse Auswahl. Meistens besteht dieses aus Hafer- und Sonnenblumenkernen, Mais und diversen Hülsenfrüchten.

 

Es gibt verschiedene Methoden einer Wachtelhaltung. Im Stall, in einer Vogelvoliere aus Holz oder in einem Gatter . Wachteln und Gänse brauchen viel Platz, deshalb ist die Haltung in einem Gatter... mehr erfahren »
Fenster schließen
Die richtige Haltung von Enten und Wachteln und Informationen zur Wachtelhaltung

Es gibt verschiedene Methoden einer Wachtelhaltung. Im Stall, in einer Vogelvoliere aus Holz oder in einem Gatter. Wachteln und Gänse brauchen viel Platz, deshalb ist die Haltung in einem Gatter nicht empfehlenswert. Auf dem neuesten Stand sind Volieren aus Holz. Der Rohstoff bietet den Tieren einen natürlichen Lebensraum, in dem sie sich wohlfühlen können. Aber auch die vielfachen Möglichkeiten, die Voliere zu erweitern, tragen dazu bei, dass die Nachfrage an dieser Haltungsform gestiegen ist. Dazu bietet sie den Tieren immer frische Luft und Sonnenschein – zwei Faktoren, welche für das Zuchttier von essenzieller Bedeutung sind. Bei Bedarf können auch entsprechende Utensilien, wie Wärmelampen im Winter oder ein Legenest, leicht angebracht werden. Da Wachteln gerne scharren und picken, ist ein Naturboden mit Sandbändern und Holzspänen gut geeignet.

 

Tipps für die Ernährung von Wachteln

 

Die Basis für eine erfolgreiche Brut aller Geflügeltiere sind eine hochwertige Fütterung, geeignete Legenester und eine Wärmelampe. Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente sind ein wichtiger Bestandteil der Ernährung. Auch für eine genügende Wasserzufuhr muss gesorgt werden, denn sonst können die Tiere keine Eier legen. Im Handel gibt es spezielles Wachtelfutter für Legetiere und Wachtelküken, dem man nach Bedarf zum Beispiel diverse getrocknete Kräuter und anderes beimengen kann. Auch Bierhefe ist für eine gesunde Haltung von Wichtigkeit, da es durch den beinhaltenden Vitamin B Komplex den Tieren ausreichend Kräfte schenkt. Ein spezielles Legefutter sorgt für eine ausreichende Zufuhr von Vitaminen und Kalzium. Obst und Gemüse, wie Tomaten, Äpfel können ohne Bedenken den Tieren zum Füttern gegeben werden.

 

Wissenswertes zu Taubenfutter

 

Ausser einem Taubenschlag, der hell, luftig und trocken sein und eine Sitzgelegenheit haben sollte, ist auch das Taubenfutter von grosser Bedeutung. Hierfür gibt es im Handel eine grosse Auswahl. Meistens besteht dieses aus Hafer- und Sonnenblumenkernen, Mais und diversen Hülsenfrüchten.

 

© 2019 by Hauptner Instrumente GmbH