Katzenspielzeug (47)

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 4
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
  • One Size
  • One Size
  • One Size
  • One Size
  • One Size
  • One Size
  • One Size
  • One Size
  • 29 cm
  • One Size
  • 10 cm
  • 95 cm

Spass und Spiel mit Katzenspielzeug

Katzen sind von Natur aus verspielt. Bereits als kleine Kätzchen entdecken sie spielend ihre Welt, üben Sprünge und Fangbewegungen ebenso wie Rangkämpfe. Auch im Erwachsenenalter legen sie dieses Verhalten nicht ab und wollen viel und oft spielen. Für viele Katzen, besonders solche, die selten das Haus verlassen, ist Spielen der Bewegungsersatz für ihre sonst stattfindenden Jagdtätigkeiten. Und natürlich haben auch ihre Besitzer viel Spass daran, ihre Katzen hüpfen und springen zu sehen. Man sollte täglich etwas Zeit für die Katzenbeschäftigung reservieren, am besten vor der Fütterung. So wird das Jagdersatzverhalten des Tieres auf die gleiche Art abgeschlossen wie von der Natur vorgesehen und dem zufriedenen Nickerchen steht nichts mehr im Weg.

 

Katzenspielzeug und seine Arten

 

Wer seiner Katze etwas Gutes tun will, findet eine reichhaltige Auswahl an Katzenzubehör. Im Allgemeinen kann man zwischen selbsttätigen und manuellen Katzenspielzeugen unterscheiden. Selbsttätige Katzenspielzeuge sind etwa an flexiblen Stangen angebracht, besitzen eine sich im Kreis bewegende Kugel, bestehen aus einer von selbst laufenden Spielmaus oder können auf andere Weise von der Katze bespielt werden, ohne dass ein Mensch mitspielen muss. Besonders für Tiere, die viel Zeit in der Wohnung alleine oder mit anderen Katzen verbringen, können solche Spielzeuge eine willkommene Beschäftigung sein. Andere beliebte Katzenspielzeuge sind etwa Katzenangeln. Diese bestehen aus einem Holzstock und einem an einer Schnur hängenden Köder, etwa Federn oder ein Stofftier. Die Katze kann nun das Spielzeug verfolgen und fangen wie ein Beutetier. Während manchmal auch Laserpointer zu diesem Zweck eingesetzt werden, ist davon eher abzuraten. Neben der Verletzungsgefahr für die empfindlichen Katzenaugen ist solch ein Spiel für die Katze auch unbefriedigend, da sie den Lichtpunkt nicht fangen kann. Andere beliebte Spielzeuge sind Kuscheltiere aus robustem Stoff, die häufig auch eine kleine Tasche für ein Beutelchen Katzenminze eingenäht bekommen, sowie lange Rascheltunnel aus robustem Zeltstoff.

Katzen sind von Natur aus verspielt. Bereits als kleine Kätzchen entdecken sie spielend ihre Welt, üben Sprünge und Fangbewegungen ebenso wie Rangkämpfe. Auch im Erwachsenenalter legen sie... mehr erfahren »
Fenster schließen
Spass und Spiel mit Katzenspielzeug

Katzen sind von Natur aus verspielt. Bereits als kleine Kätzchen entdecken sie spielend ihre Welt, üben Sprünge und Fangbewegungen ebenso wie Rangkämpfe. Auch im Erwachsenenalter legen sie dieses Verhalten nicht ab und wollen viel und oft spielen. Für viele Katzen, besonders solche, die selten das Haus verlassen, ist Spielen der Bewegungsersatz für ihre sonst stattfindenden Jagdtätigkeiten. Und natürlich haben auch ihre Besitzer viel Spass daran, ihre Katzen hüpfen und springen zu sehen. Man sollte täglich etwas Zeit für die Katzenbeschäftigung reservieren, am besten vor der Fütterung. So wird das Jagdersatzverhalten des Tieres auf die gleiche Art abgeschlossen wie von der Natur vorgesehen und dem zufriedenen Nickerchen steht nichts mehr im Weg.

 

Katzenspielzeug und seine Arten

 

Wer seiner Katze etwas Gutes tun will, findet eine reichhaltige Auswahl an Katzenzubehör. Im Allgemeinen kann man zwischen selbsttätigen und manuellen Katzenspielzeugen unterscheiden. Selbsttätige Katzenspielzeuge sind etwa an flexiblen Stangen angebracht, besitzen eine sich im Kreis bewegende Kugel, bestehen aus einer von selbst laufenden Spielmaus oder können auf andere Weise von der Katze bespielt werden, ohne dass ein Mensch mitspielen muss. Besonders für Tiere, die viel Zeit in der Wohnung alleine oder mit anderen Katzen verbringen, können solche Spielzeuge eine willkommene Beschäftigung sein. Andere beliebte Katzenspielzeuge sind etwa Katzenangeln. Diese bestehen aus einem Holzstock und einem an einer Schnur hängenden Köder, etwa Federn oder ein Stofftier. Die Katze kann nun das Spielzeug verfolgen und fangen wie ein Beutetier. Während manchmal auch Laserpointer zu diesem Zweck eingesetzt werden, ist davon eher abzuraten. Neben der Verletzungsgefahr für die empfindlichen Katzenaugen ist solch ein Spiel für die Katze auch unbefriedigend, da sie den Lichtpunkt nicht fangen kann. Andere beliebte Spielzeuge sind Kuscheltiere aus robustem Stoff, die häufig auch eine kleine Tasche für ein Beutelchen Katzenminze eingenäht bekommen, sowie lange Rascheltunnel aus robustem Zeltstoff.

© 2018 by Hauptner Instrumente GmbH