Zubehör (1)

Zubehör

Grösse Gamaschen
  • Cob
  • Pony
Zum Artikel

Damit auch wirklich jede Körperregion vor den lästigen Fliegen geschützt ist, gibt es viele nützliche Produkte. Das Ohrengarn ist bestimmt eines von den wichtigsten. Es wird ganz einfach über die Ohren angezogen und der Zaum darüber hält alles in Position. Auch Fliegenfransen erfüllen diese Aufgabe und werden meist für auf der Weide am Halfter angemacht. Das zweite meist benutze Insektenschutzmittel ist der Fliegenspray. Sein Gestank soll die lästigen Tierchen vom Pferd fernhalten, damit das seine Ruhe hat. Der Spray sollte nicht auf Wunden oder die Sattelregion aufgetragen werden. Auf Wunden kann er schmerzen und die Sattelregion wird glatt, was ein Verrutschen des Sattels verursachen kann. Den empfindlicheren Pferden werden gerne mal Fliegendecken angezogen. Die bestehen aus einem leichten, luftigen Stoff und verhindern somit Insektenstiche. Da die Pferde unter dem Material nicht schwitzen, kann sie gut auch für Ausritte oder auf der Weide angezogen werden. Die Fliegen-Ausreitdecken haben einen speziellen Schnitt und ermöglichen so die nötige Freiheit, die Sie zum Reiten brauchen.
Für Pferde, die an ein Turnier gehen oder überhaupt nicht klar kommen mit den Insekten, gibt es sogar Fliegensocken. Diese werden wie Transportgamaschen angezogen und schützen auch noch die Beine.
Wenn also auch Sie Ihr Pferd super gegen Mücken, Fliegen und Bremsen einkleiden wollen, werden Sie sicher mit den Produkten von hauptner.ch zufrieden sein!

Damit auch wirklich jede Körperregion vor den lästigen Fliegen geschützt ist, gibt es viele nützliche Produkte. Das Ohrengarn ist bestimmt eines von den wichtigsten. Es wird ganz einfach über die... mehr erfahren »
Fenster schliessen

Damit auch wirklich jede Körperregion vor den lästigen Fliegen geschützt ist, gibt es viele nützliche Produkte. Das Ohrengarn ist bestimmt eines von den wichtigsten. Es wird ganz einfach über die Ohren angezogen und der Zaum darüber hält alles in Position. Auch Fliegenfransen erfüllen diese Aufgabe und werden meist für auf der Weide am Halfter angemacht. Das zweite meist benutze Insektenschutzmittel ist der Fliegenspray. Sein Gestank soll die lästigen Tierchen vom Pferd fernhalten, damit das seine Ruhe hat. Der Spray sollte nicht auf Wunden oder die Sattelregion aufgetragen werden. Auf Wunden kann er schmerzen und die Sattelregion wird glatt, was ein Verrutschen des Sattels verursachen kann. Den empfindlicheren Pferden werden gerne mal Fliegendecken angezogen. Die bestehen aus einem leichten, luftigen Stoff und verhindern somit Insektenstiche. Da die Pferde unter dem Material nicht schwitzen, kann sie gut auch für Ausritte oder auf der Weide angezogen werden. Die Fliegen-Ausreitdecken haben einen speziellen Schnitt und ermöglichen so die nötige Freiheit, die Sie zum Reiten brauchen.
Für Pferde, die an ein Turnier gehen oder überhaupt nicht klar kommen mit den Insekten, gibt es sogar Fliegensocken. Diese werden wie Transportgamaschen angezogen und schützen auch noch die Beine.
Wenn also auch Sie Ihr Pferd super gegen Mücken, Fliegen und Bremsen einkleiden wollen, werden Sie sicher mit den Produkten von hauptner.ch zufrieden sein!