Bis 22.12. um 14 Uhr bestellen & freuen!

Pony (223)

Pony

Kategorien

Filter schliessen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 19
Grösse Schabracke
  • Pony
  • VS
Zum Artikel
Neu
Grösse Schabracke
  • Pony
  • VS
Zum Artikel
Neu
Schabracke Cotton Nici - cloudgrey
Eskadron Schabracke Cotton Nici - cloudgrey
ab CHF 64.90
ab
Grösse Schabracke
  • Pony
  • VS
Zum Artikel
Neu
Grösse Zaum
  • Shetty
  • Pony
  • Vollblut
  • Warmblut
Zum Artikel
Neu
Grösse Zaum
  • WB
  • Pony
Zum Artikel
Neu
Grösse Zaum
  • WB
  • Pony
Zum Artikel
Neu
Grösse Zaum
  • WB
  • Pony
Zum Artikel
Neu
Grösse Zaum
  • Mini Shetland
  • Shetland Pony
  • Pony
Zum Artikel
Neu
Grösse Zaum
  • Mini Shetland
  • Shetland Pony
  • Pony
Zum Artikel
Neu
Grösse Zaum
  • Vollblut
  • Warmblut
  • Pony
Zum Artikel
Grösse Zaum
  • Vollblut
  • Warmblut
  • Pony
Zum Artikel
Grösse Pferdedecke
  • 100 cm
  • 110 cm
  • 115 cm
  • 125 cm
  • 130 cm
  • 140 cm
  • 145 cm
  • 155 cm
  • 160 cm
Zum Artikel
Lieferung bis 24.12.

Die Bezeichnung Pony oder Kleinpferd ist bis zu einem Stockmass von 1,48 Meter gültig. Alles darüber ist dann ein Pferd. Die kleinsten Ponys sind die Falabellas, die etwa nur 70 cm gross sind. Danach kommen die Shettys. Die sind besonders beliebt bei Kindern und werden oft in Reitschulen gebraucht. Sie sind wegen ihrer Grösse im Umgang ein bisschen einfacher. So fällt zum Beispiel das Satteln viel leichter als auf einem grossen Warmblut. Ponys können aber auch frech sein. Man sagt, sie haben ihren eigenen Kopf und sind deshalb stur. Von dem her gilt das Motto: Klein aber oho!
Damit es mit dem Reiten aber auch klappt, gibt es ein paar wichtige Utensilien, die notwendig sind. Als erstes kommt einem der Sattel in den Sinn. Dieser sollte bequem sein und gut auf dem Ponyrücken liegen. Dazu gehört eine Schabracke, die die Haut vor Reibung und Druckstellen schützt. Ausserdem braucht es am Sattel Steigbügel, mit denen Sie einen guten Halt haben. Als weiteres ist ein Zaum und ein Halfter ein Muss. Mit den Zügeln am Zaum haben Sie das Pony unter Kontrolle und können ihm zeigen, welche Richtung Sie einschlagen wollen. Das Halfter wird vorher und nachher benutzt. Als erstes muss das Pony aus der Box geholt werden, damit es geputzt werden kann. Und nach einem anstrengenden Training oder sogar Turnier, hat es sich die Weide verdient, worauf es gebracht werden muss. Auf der Koppel braucht das Pony vielleicht eine Decke. Denn gerade bei kühlen Temperaturen oder Regen ist eine wetterfeste Decke ein guter Schutz vor Erkältung. Hauptner.ch bietet ein grosses Sortiment an Ponyartikeln an, die Sie im Alltag sicher gut gebrauchen können.

Die Bezeichnung Pony oder Kleinpferd ist bis zu einem Stockmass von 1,48 Meter gültig. Alles darüber ist dann ein Pferd. Die kleinsten Ponys sind die Falabellas, die etwa nur 70 cm gross sind.... mehr erfahren »
Fenster schliessen

Die Bezeichnung Pony oder Kleinpferd ist bis zu einem Stockmass von 1,48 Meter gültig. Alles darüber ist dann ein Pferd. Die kleinsten Ponys sind die Falabellas, die etwa nur 70 cm gross sind. Danach kommen die Shettys. Die sind besonders beliebt bei Kindern und werden oft in Reitschulen gebraucht. Sie sind wegen ihrer Grösse im Umgang ein bisschen einfacher. So fällt zum Beispiel das Satteln viel leichter als auf einem grossen Warmblut. Ponys können aber auch frech sein. Man sagt, sie haben ihren eigenen Kopf und sind deshalb stur. Von dem her gilt das Motto: Klein aber oho!
Damit es mit dem Reiten aber auch klappt, gibt es ein paar wichtige Utensilien, die notwendig sind. Als erstes kommt einem der Sattel in den Sinn. Dieser sollte bequem sein und gut auf dem Ponyrücken liegen. Dazu gehört eine Schabracke, die die Haut vor Reibung und Druckstellen schützt. Ausserdem braucht es am Sattel Steigbügel, mit denen Sie einen guten Halt haben. Als weiteres ist ein Zaum und ein Halfter ein Muss. Mit den Zügeln am Zaum haben Sie das Pony unter Kontrolle und können ihm zeigen, welche Richtung Sie einschlagen wollen. Das Halfter wird vorher und nachher benutzt. Als erstes muss das Pony aus der Box geholt werden, damit es geputzt werden kann. Und nach einem anstrengenden Training oder sogar Turnier, hat es sich die Weide verdient, worauf es gebracht werden muss. Auf der Koppel braucht das Pony vielleicht eine Decke. Denn gerade bei kühlen Temperaturen oder Regen ist eine wetterfeste Decke ein guter Schutz vor Erkältung. Hauptner.ch bietet ein grosses Sortiment an Ponyartikeln an, die Sie im Alltag sicher gut gebrauchen können.