Bis 22.12. um 14 Uhr bestellen & freuen!

Springsättel (3)

Topseller
WINTEC Pro Springsattel
Waldhausen WINTEC Pro Springsattel
CHF 999.00
Zum Artikel
WINTEC Pro Springsattel
Wintec WINTEC Pro Springsattel
CHF 799.00
Zum Artikel
Zum Artikel
WINTEC 500 Jump - newmarket, Cair
Waldhausen WINTEC 500 Jump - newmarket, Cair
CHF 698.00
ab
Zoll
  • 17''
  • 17,5''
Zum Artikel
WINTEC Pro Springsattel
Waldhausen WINTEC Pro Springsattel
CHF 999.00
ab
Zoll
  • 17,5''
Zum Artikel
WINTEC Pro Springsattel
Wintec WINTEC Pro Springsattel
CHF 799.00
ab
Zoll
  • 17''
Zum Artikel

Ein Sattel wird auf den Pferderücken im Bereich des Widerrist gelegt und dient als Halt für den Reiter. Sättel bestehen aus einem Sattelbaum, der ihnen die Form verleiht und je nach Disziplin variieren kann. Auch eine Sitzfläche gehört zum Sattel, die meist aus Leder ist und sich in der Länge unterscheiden kann. Damit er auch gut aufs Pferd passt, gibts Sättel mit verschiedenen Kammerweiten.
Beim Springreiten wurde ein Sattel konstruiert, der einen längeren und flacheren Sitz hat. Zudem sind die Sattelblätter mehr nach vorne gezogen und die Pauschen sind höher. Damit hat das Knie bei der Landung einen besseren Halt und wird gepolstert.
Ausserdem geht er mit der Bewegung des Pferdes mit und bietet ihm genug Freiraum. Da beim Springreiten oft Stollen benutzt werden, wird gerne ein Stollengurt zum Springsattel kombiniert. Dieser schützt den Pferdebauch vor Verletzungen durch die Stollen.
Finden auch sie einen passenden Sattel für Ihr Pferd bei hauptner.ch.

Ein Sattel wird auf den Pferderücken im Bereich des Widerrist gelegt und dient als Halt für den Reiter. Sättel bestehen aus einem Sattelbaum, der ihnen die Form verleiht und je nach Disziplin... mehr erfahren »
Fenster schliessen

Ein Sattel wird auf den Pferderücken im Bereich des Widerrist gelegt und dient als Halt für den Reiter. Sättel bestehen aus einem Sattelbaum, der ihnen die Form verleiht und je nach Disziplin variieren kann. Auch eine Sitzfläche gehört zum Sattel, die meist aus Leder ist und sich in der Länge unterscheiden kann. Damit er auch gut aufs Pferd passt, gibts Sättel mit verschiedenen Kammerweiten.
Beim Springreiten wurde ein Sattel konstruiert, der einen längeren und flacheren Sitz hat. Zudem sind die Sattelblätter mehr nach vorne gezogen und die Pauschen sind höher. Damit hat das Knie bei der Landung einen besseren Halt und wird gepolstert.
Ausserdem geht er mit der Bewegung des Pferdes mit und bietet ihm genug Freiraum. Da beim Springreiten oft Stollen benutzt werden, wird gerne ein Stollengurt zum Springsattel kombiniert. Dieser schützt den Pferdebauch vor Verletzungen durch die Stollen.
Finden auch sie einen passenden Sattel für Ihr Pferd bei hauptner.ch.