Bis 22.12. um 14 Uhr bestellen & freuen!

Westerngebisse (26)

Westerngebisse

Grösse Zaum
  • Vollblut
  • Warmblut
  • Pony
Zum Artikel
Grösse Zaum
  • Vollblut
  • Warmblut
Zum Artikel
Grösse Zaum
  • Vollblut
  • Warmblut
  • Pony
Zum Artikel
Training Bit
Waldhausen Training Bit
CHF 62.90
ab
Länge
  • 12,5 cm
  • 13,5 cm
Zum Artikel
Lieferung bis 24.12.
Black Snaffle Bit
Waldhausen Black Snaffle Bit
CHF 19.90
ab
Gebisslänge
  • 12,5 cm
  • 13,5 cm
Zum Artikel
Billy Allen Offset Dee Snaffle
WI-Western Imports GmbH (DDP) Billy Allen Offset Dee Snaffle
CHF 49.90
ab
Gebisslänge
  • 5"
  • 4,5"
  • 5,5"
Zum Artikel
Lieferung bis 24.12.
Grösse Pferd
  • Warmblut
Zum Artikel
Lieferung bis 24.12.
Schenkeltrense
Pessoa Schenkeltrense
CHF 128.00
ab
Länge
  • 125 mm
  • 135 mm
Zum Artikel
Lieferung bis 24.12.
Billy Allen Bit with Shanks
WI-Western Imports GmbH (DDP) Billy Allen Bit with Shanks
CHF 61.90
ab
Gebisslänge
  • 5"
  • 4,5"
  • 5,5"
Zum Artikel
Lieferung bis 24.12.
Offset Dee Snaffle
WI-Western Imports GmbH (DDP) Offset Dee Snaffle
CHF 48.90
ab
Gebisslänge
  • 5"
  • 4,5"
  • 5,5"
Zum Artikel
Lieferung bis 24.12.
Sweet Iron Bit
Waldhausen Sweet Iron Bit
CHF 12.90
ab
Länge
  • 12,5 cm
  • 13,5 cm
Zum Artikel
Lieferung bis 24.12.
Breite
  • 13,5 cm
Zum Artikel
Lieferung bis 24.12.

Gebisse zeigen je nach Disziplin Unterschiede. So gibt es zum Beispiel beim Westernreiten eine andere Form von Kandare als beim Dressurreiten. Schlussendlich sind viele Trensen aber ähnlich und unterscheiden sich nur in kleinen Details wie der Farbe oder dem Design.
Beim Westernreiten kommen auch normale Wassertrensen zum Einsatz. Diese nennt man Snaffle Bits und werden vor allem bei Anfänger angewendet.
Auch die Kandare sieht man bei dieser Reitweise viel und wird Curb Bit genannt. Diese Trense wird nur bei fortgeschrittenen Reitern gebraucht, die genug Erfahrung damit haben. Beim Snaffle Bit wird zweihändig geritten und beim Curb Bit einhändig.
Gerne werden die Gebisse im Westernreiten mit einer Kinnkette oder einem Kinnriemen kombiniert. Auch kann im Westernsport gebisslos geritten werden. Dafür eignet sich ein Hackamore, welches Sie auch in unserem Online Shop finden. Bei diesem ist der korrekte Umgang besonders wichtig. Denn bei falschem Gebrauch oder zu festem Druck besteht die Gefahr, dass das Nasenbein brechen kann. Das Gebiss soll immer dem Pferd und seinem Niveau angepasst werden. Genau wie auch der Reiter genug Wissen haben muss, bevor er irgendeine Trense verwendet.
Finden Sie das passende Gebiss zu Ihrem Westernzaum bei hauptner.ch.

Gebisse zeigen je nach Disziplin Unterschiede. So gibt es zum Beispiel beim Westernreiten eine andere Form von Kandare als beim Dressurreiten. Schlussendlich sind viele Trensen aber ähnlich und... mehr erfahren »
Fenster schliessen

Gebisse zeigen je nach Disziplin Unterschiede. So gibt es zum Beispiel beim Westernreiten eine andere Form von Kandare als beim Dressurreiten. Schlussendlich sind viele Trensen aber ähnlich und unterscheiden sich nur in kleinen Details wie der Farbe oder dem Design.
Beim Westernreiten kommen auch normale Wassertrensen zum Einsatz. Diese nennt man Snaffle Bits und werden vor allem bei Anfänger angewendet.
Auch die Kandare sieht man bei dieser Reitweise viel und wird Curb Bit genannt. Diese Trense wird nur bei fortgeschrittenen Reitern gebraucht, die genug Erfahrung damit haben. Beim Snaffle Bit wird zweihändig geritten und beim Curb Bit einhändig.
Gerne werden die Gebisse im Westernreiten mit einer Kinnkette oder einem Kinnriemen kombiniert. Auch kann im Westernsport gebisslos geritten werden. Dafür eignet sich ein Hackamore, welches Sie auch in unserem Online Shop finden. Bei diesem ist der korrekte Umgang besonders wichtig. Denn bei falschem Gebrauch oder zu festem Druck besteht die Gefahr, dass das Nasenbein brechen kann. Das Gebiss soll immer dem Pferd und seinem Niveau angepasst werden. Genau wie auch der Reiter genug Wissen haben muss, bevor er irgendeine Trense verwendet.
Finden Sie das passende Gebiss zu Ihrem Westernzaum bei hauptner.ch.