weitere anzeigen
weniger anzeigen

Vorderzeug & Hilfszügel

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Vorderzeug - schwarz
54.90
Waldhausen Vorderzeug - schwarz
Vorderzeug - braun
54.90
Waldhausen Vorderzeug - braun
Gogue - schwarz
44.90
Waldhausen Gogue - schwarz
Martingal - braun
34.90
Waldhausen Martingal - braun
-15%
Chambon - schwarz
24.90
Waldhausen Chambon - schwarz
Martingal - schwarz
34.90
Waldhausen Martingal - schwarz
Martingal Fuscaldo - braun
57.90
Premier Equine Martingal Fuscaldo - braun

Es gibt diverse Hilfszügel wie der Schlaufzügel, der Dreieckszügel, das Martingal und das Chambon. Wichtig ist bei jedem Hilfszügel der angewendet wird, die Auswirkung des Zügels zu kennen. Der Schlaufzügel soll die Dehnungshaltung vom Pferd lockern. Der Schlaufzügel sollte nur von Profis angewendet werden, da er bei nicht korrekter Anwendung schnell grossen Schaden anrichten kann. Der Dreieckszügel hilft dem Pferd die Dehnungshaltung zu finden, ohne dass es den Kopf zu hoch nehmen kann. Es wird so an die Vorwärts-Abwärts-Dehnung herangeführt. Das Martingal hat bei korrekter Verschnallung keinen Einfluss auf das Pferdemaul. Es verhindert jedoch das Kopfhochziehen des Pferdes. Das Chambon wird nur zum Longieren verwendet, da es Druck auf den Nacken und das Maul des Pferdes ausübt und so das Pferd verleiten soll den Kopf zu senken.

Es gibt diverse Hilfszügel wie der Schlaufzügel, der Dreieckszügel, das Martingal und das Chambon. Wichtig ist bei jedem Hilfszügel der angewendet wird, die Auswirkung des Zügels zu kennen. Der... mehr erfahren »
Fenster schließen

Es gibt diverse Hilfszügel wie der Schlaufzügel, der Dreieckszügel, das Martingal und das Chambon. Wichtig ist bei jedem Hilfszügel der angewendet wird, die Auswirkung des Zügels zu kennen. Der Schlaufzügel soll die Dehnungshaltung vom Pferd lockern. Der Schlaufzügel sollte nur von Profis angewendet werden, da er bei nicht korrekter Anwendung schnell grossen Schaden anrichten kann. Der Dreieckszügel hilft dem Pferd die Dehnungshaltung zu finden, ohne dass es den Kopf zu hoch nehmen kann. Es wird so an die Vorwärts-Abwärts-Dehnung herangeführt. Das Martingal hat bei korrekter Verschnallung keinen Einfluss auf das Pferdemaul. Es verhindert jedoch das Kopfhochziehen des Pferdes. Das Chambon wird nur zum Longieren verwendet, da es Druck auf den Nacken und das Maul des Pferdes ausübt und so das Pferd verleiten soll den Kopf zu senken.

© 2020 by Hauptner Instrumente GmbH