Weidehaspeln

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Topseller
Topseller
SmartFence
ab 229.90
Gallagher SmartFence
Topseller
Topseller
Topseller
Topseller
Topseller
Topseller
Neu

Haspeln als praktische Helfer für den Weidezaun

Haspeln sind spezielle Werkzeuge, die bei Elektrozäunen Verwendung finden. Mit einer Weidezaunhaspel kann man den Zaunbau schnell und effektiv gestalten. Das gewünschte Leitermaterial wird hierfür zunächst auf der Haspel aufgebracht, um es anschliessend mithilfe eines Hebels, der als Abroller dient, spannen zu können. Ein Verheddern wird vermieden und es lässt sich eine weitaus grössere Zaunlänge überbrücken, als dies manuell möglich wäre. Diese sogenannten Handhaspeln werden in verschiedenen Varianten produziert: eine Kompakthaspel eignet sich eher für geringe Zaunlängen und nicht so dicke Leitermaterialien wie etwa Zaundraht oder Litzen. Universalmodelle können zusätzlich auch zum Ausrollen von Bändern mit bis zu 20mm Breite und bis zu 2000 m Litze genutzt werden.

Einsatz von Haspeln als Torrolle

Im Gegensatz zu den zuvor beschriebenen Weidezaunhaspeln werden die Torrollen als Teil eines flexiblen Torsystems an Zaunpfählen befestigt. Durch die Rollfunktion ist das Tor sehr rasch zu öffnen und zu schliessen, was eine geringere Verletzungsgefahr für Mensch und Tier bedeutet. Ausserdem lässt sich spontan eine Fläche (z. B. als temporäres Paddock) begrenzen, da der Aufbau leicht realisierbar ist. Diese Form der Haspeln findet vor allem bei der Pferdehaltung ihren Einsatz. Das Ausbruchrisiko wird vermindert, indem ein durchgehender elektrischer Kontakt besteht. Die Länge des enthaltenen Leitermaterials ist flexibel anpassbar.

Haspeln sind spezielle Werkzeuge, die bei Elektrozäunen Verwendung finden. Mit einer Weidezaunhaspel kann man den Zaunbau schnell und effektiv gestalten. Das gewünschte Leitermaterial wird hierfür... mehr erfahren »
Fenster schließen
Haspeln als praktische Helfer für den Weidezaun

Haspeln sind spezielle Werkzeuge, die bei Elektrozäunen Verwendung finden. Mit einer Weidezaunhaspel kann man den Zaunbau schnell und effektiv gestalten. Das gewünschte Leitermaterial wird hierfür zunächst auf der Haspel aufgebracht, um es anschliessend mithilfe eines Hebels, der als Abroller dient, spannen zu können. Ein Verheddern wird vermieden und es lässt sich eine weitaus grössere Zaunlänge überbrücken, als dies manuell möglich wäre. Diese sogenannten Handhaspeln werden in verschiedenen Varianten produziert: eine Kompakthaspel eignet sich eher für geringe Zaunlängen und nicht so dicke Leitermaterialien wie etwa Zaundraht oder Litzen. Universalmodelle können zusätzlich auch zum Ausrollen von Bändern mit bis zu 20mm Breite und bis zu 2000 m Litze genutzt werden.

Einsatz von Haspeln als Torrolle

Im Gegensatz zu den zuvor beschriebenen Weidezaunhaspeln werden die Torrollen als Teil eines flexiblen Torsystems an Zaunpfählen befestigt. Durch die Rollfunktion ist das Tor sehr rasch zu öffnen und zu schliessen, was eine geringere Verletzungsgefahr für Mensch und Tier bedeutet. Ausserdem lässt sich spontan eine Fläche (z. B. als temporäres Paddock) begrenzen, da der Aufbau leicht realisierbar ist. Diese Form der Haspeln findet vor allem bei der Pferdehaltung ihren Einsatz. Das Ausbruchrisiko wird vermindert, indem ein durchgehender elektrischer Kontakt besteht. Die Länge des enthaltenen Leitermaterials ist flexibel anpassbar.

© 2019 by Hauptner Instrumente GmbH