Weidezaun-Seil

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Seile für Weidezäune

Bei der Errichtung von Weidezäunen können unterschiedliche Materialien genutzt werden, die den Strom des Elektrozaunes leiten und so das Vieh vor einem Ausbruch bewahren. Weidezaunseile haben mit einem Durchmesser von 6 mm die grösste Dicke dieser Strom führenden Materialien. Wie bei jedem Stromträger von Weidezäunen ist auch bei Weidezaunseilen auf eine ausreichende Beschilderung, das regelmässige Freimähen des Zauns und eine ebenso regelmässige Kontrolle des Ladezustands der Batterie zu achten. Während in den meisten Fällen die rein optische Abschreckung ausreicht, sobald das Tier einmal mit der Schockwirkung des Elektrozauns Bekanntschaft gemacht hat, können neugierige Tiere es durchaus öfters versuchen.

 

Vorteile und Nachteile von Elektroseilen für den Weidezaun

 

Wer Seil für den Weidezaun kaufen möchte, sollte sich über die Vorteile und Nachteile dieses Materials im Klaren sein. Strom führende Seile haben eine Reihe von Vorteilen gegenüber Litzen, Bändern oder Drähten. Der bedeutendste Vorteil ist neben der auf der Hand liegenden Reissfestigkeit die gute Sichtbarkeit, auch bei für das Vieh wenig kontrastreichen Hintergründen wie dem Himmel. So werden nicht nur frei laufende Hunde und Spaziergänger sicher abgeschreckt, sondern auch grösseres Vieh wie Pferde und Rinder. Eine hohe Widerstandskraft gegen die Elemente und mechanische Belastungen wie herabfallende Äste sorgt dafür, dass der Zaun seine Schutzwirkung auch noch da behält, wo dünnere Stromleiter wegknicken würden. Der Hauptnachteil ist das erhöhte Gewicht des Seils, das den Aufbau und Abbau bei kurzzeitig genutzten Weidezäunen und eher grossflächigen Weiden problematisch macht. Elektrozäune aus Seil empfehlen sich deshalb vor allem für den dauerhaften Weidezaun und kleinere Koppeln.

Bei der Errichtung von Weidezäunen können unterschiedliche Materialien genutzt werden, die den Strom des Elektrozaunes leiten und so das Vieh vor einem Ausbruch bewahren. Weidezaunseile haben... mehr erfahren »
Fenster schließen
Seile für Weidezäune

Bei der Errichtung von Weidezäunen können unterschiedliche Materialien genutzt werden, die den Strom des Elektrozaunes leiten und so das Vieh vor einem Ausbruch bewahren. Weidezaunseile haben mit einem Durchmesser von 6 mm die grösste Dicke dieser Strom führenden Materialien. Wie bei jedem Stromträger von Weidezäunen ist auch bei Weidezaunseilen auf eine ausreichende Beschilderung, das regelmässige Freimähen des Zauns und eine ebenso regelmässige Kontrolle des Ladezustands der Batterie zu achten. Während in den meisten Fällen die rein optische Abschreckung ausreicht, sobald das Tier einmal mit der Schockwirkung des Elektrozauns Bekanntschaft gemacht hat, können neugierige Tiere es durchaus öfters versuchen.

 

Vorteile und Nachteile von Elektroseilen für den Weidezaun

 

Wer Seil für den Weidezaun kaufen möchte, sollte sich über die Vorteile und Nachteile dieses Materials im Klaren sein. Strom führende Seile haben eine Reihe von Vorteilen gegenüber Litzen, Bändern oder Drähten. Der bedeutendste Vorteil ist neben der auf der Hand liegenden Reissfestigkeit die gute Sichtbarkeit, auch bei für das Vieh wenig kontrastreichen Hintergründen wie dem Himmel. So werden nicht nur frei laufende Hunde und Spaziergänger sicher abgeschreckt, sondern auch grösseres Vieh wie Pferde und Rinder. Eine hohe Widerstandskraft gegen die Elemente und mechanische Belastungen wie herabfallende Äste sorgt dafür, dass der Zaun seine Schutzwirkung auch noch da behält, wo dünnere Stromleiter wegknicken würden. Der Hauptnachteil ist das erhöhte Gewicht des Seils, das den Aufbau und Abbau bei kurzzeitig genutzten Weidezäunen und eher grossflächigen Weiden problematisch macht. Elektrozäune aus Seil empfehlen sich deshalb vor allem für den dauerhaften Weidezaun und kleinere Koppeln.

© 2019 by Hauptner Instrumente GmbH